Projektübersicht

Als Spielmannszug Dingden-Lankern präsentieren wir neben der klassischen traditionellen Marschmusik auch moderne konzertante Musik mit einem umfangreichen Instrumentarium.

Als Erweiterung unseres aktuellen Instrumentenschatzes streben wir den Kauf eines Xylophons an.

Dieses soll zum einen musikalisch bei Konzerten unterstützen, allerdings auch die Grundausbildung an den Stabspielen fördern.

Kategorie: Musik
Stichworte: Musik, Xylophon, Ehrenamt, Brauchtum, Förderun
Finanzierungs­zeitraum: 08.10.2018 10:26 Uhr - 10.03.2017 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Spielmannszug Dingden-Lankern plant die Anschaffung eines neuen Xylophons.

Angedacht ist ein 4-oktaviges Xylophon aus dem Hause Adams inklusive Schlägel. Es ist als Ergänzung zum bereits vorhanden Marimbaphon und Glockenspiel bei den Stabspielen zu sehen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir möchten mit dem neuen Xylophon unser Instrumentarium erweitern.

Außerdem ermöglicht uns ein weiteres Stabspiel die gezielte Ausbildung am Instrument.

Mit dem Xylophon könnte so eine Gruppe von 5 Kindern gleichzeitig an unseren Stabspielen ausgebildet werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Als gemeinnütziger Verein sind wir immer auf der Suche nach einem Sponsoring für Instrumente, Aktivitäten und Co.

Mit Ihrem Beitrag fördern sie die musikalische Ausbildung unserer Jugend ganz gezielt an einem bestimmten Produkt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Geplant ist die Anschaffung eines Xylophons aus dem Hause Adams.

Passend dazu ein paar Schlägel, sowie eine geeignete Abdeckung und Transporttaschen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Spielmannszug Dingden-Lankern mit aktuell 239 Mitgliedern, davon 77 Mitglieder unter 18 Jahren begeistert mit traditioneller Marschmusik bei umliegenden Schützenfesten, sowie bei regelmäßig stattfindenden Konzerten und Wettstreiten.

Neben den musikalischen Aspekten wird das ganze Jahr über umfangreiche Jugendarbeit mit zahlreichen Freizeitaktivtäten angeboten.

Der Spielmannszung Dingden-Lankern wurde bereits im Jahr 1932 gegründet.

Die musikalische Richtung des Vereins hat sich in den letzten Jahren jedoch sehr verändert. Wurden bis in die 90er noch vor allem traditionelle Märsche erlernt, so legt der Verein heute seinen Schwerpunkt mehr auf die konzertante und moderne Musik. Neben der anspruchsvollen Literatur soll aber auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen.

Entsprechend breit gefächert präsentiert sich das Repertoire: zum derzeitigem Programm gehören etwa Stücke wie Game of Thrones, Lord Tullamore und Fairest of the Fair. Aber auch die traditionellen Märsche wie Freudenmarsch (Das Lieben bringt groß' Freud), Florentiner Marsch oder Alte Kameraden dürfen nicht fehlen.

Unterstützt wird die Entwicklung durch die ständige Erweiterung des Instrumentariums: somit können wir neben dem normalen Flötensatz in Diskant, Sopran, Alt und Tenor auch Trommeln, Schlagzeug, Pauken, Mallets und verschiedene Percussioninstrumente einsetzten.

Immer wieder stellen wir unsere neu erlernten Stücke bei Konzerten vor. Doch auch außerhalb des Konzertsaals kann man unsere Musik hören. So spielen wir auf verschiedenen Schützenfesten und anderen Veranstaltungen in unserer Umgebung, wie dem Dingdener Frühlingstreff.

Der Verein probt in der Regel ein- bis zwei mal pro Woche, vor wichtigen Wettstreiten oder Ereignissen noch intensiver. Wenn ein Stück neu erlernt wird, dann wird dieses zunächst in getrennten Registerproben erarbeitet. Nach der Schwierigkeit des Stücke richtet sich die Anzahl der Registerproben. Diese Arbeit in kleineren Gruppen ermöglicht uns neue Stücke schneller zu erlernen als in der Gesamtgruppe und dabei gleichzeitig intensiver auf die individuellen Bedürfnisse eines Registers einzugehen.